Kein Glück in Kriftel – 2. Damen spielen 1:3

23. November 2015

Am Sonntag, dem 22.11.2015, ging es für die Mädels der 2. Damenmannschaft nach einer 6-wöchigen Spielpause weiter gegen Kriftel 3. Die Hochheimer Mädels starteten motiviert in den ersten Satz und konnten somit die ersten Punkte für sich gewinnen. Es dauerte aber nicht lange bis auch die Damen aus Kriftel ins Spiel fanden und man diesen ersten Satz mit 20:25 Punkten abgeben musste. Im zweiten Satz setzten die Mädels der Spielvereinigung den Gegner von Anfang an unter Druck. Durch starke Aufschläge von Anita Suker und Caroline Maslowski, einer gutgestellten Abwehr und sauberen Abschlüssen am Netz, konnten die Mädels den zweiten Satz deutlich mit 25:12 für sich entscheiden. Den dritten Satz mussten die Hochheimerinnen wegen zu vielen Fehlern im Spielaufbau mit 21:25 abgeben. Mit der festen Überzeugung den vierten Satz zu gewinnen und so das Spiel nochmal zu drehen, startete die Damenmannschaft in diesen schweren Satz. Man konnte den Kampfgeist der Mädels spüren und auch die Spielerinnen auf der Bank gaben alles, um ihre Mitspielerinnen anzufeuern. So gelang es den Hochheimerinnen wieder, die Mädels aus Kriftel bis zu einem Spielstand von 23:18 unter Druck zu setzten. Leider ließ die Konzentration der Spielerinnen in dieser entscheidenden Phase nach und man musste diesen letzten Satz an die Damenmannschaft aus Kriftel mit 23:25 abgeben. Die Damen 2 der Spielvereinigung Hochheim machten so zwar die meisten Ballpunkte, konnten aber keinen Punkt für die Tabelle aus dem Spiel mitnehmen.

Für Hochheim spielten unter der Anleitung von Trainerin Heike Müller: Selina Biebl, Jessica Britzwein, Mareike Gottwald, Celine Höll, Yonca Kir, Caroline Maslowski, Marie-Kristin Rosemeier, Anita Suker, Nadine vom Hofe, Christina Wehle und Jasmin Zelcs.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.