BÄM ! Herren holen 6 Punkte zu Hause

18. Januar 2016

Nachdem die Hinrunde in der Bezirksoberliga West für die Hochheimer sehr schlecht verlief und nur ein Sieg heraussprang, hat sich die Mannschaft für die Rückrunde mehr vorgenommen. Nach nur 3 Trainingseinheiten im neuen Jahr war die Vorbereitungszeit für die Hochheimer Herren um Spielertrainer Michael Lieser nicht sehr üppig.

Umso spannender war der Einstieg in das erste Spiel. Zumal das Auswärtsspiel in Elz sehr knapp im Tie-Break verloren wurde. Die Spielvereinigung kam gut ins Spiel und konnte sich zu Beginn des Satzes einen Vorsprung erarbeiten, der durch eine gute Abwehrarbeit und eine geringe Fehlerquote auf Hochheimer Seite gehalten werden. So ging der erste Satz mit 25:20 an die Spielvereinigung. Der zweite Satz entwickelte sich zu einem Duell auf Augenhöhe, da sich kein Team absetzen konnte. So ging es auch in die heiße Phase des zweiten Satzes. Eine schlechte Annahme bescherte dann beim Stand von 22:24 die ersten beiden Satzbälle für Elz. Mit guten Angaben und einer konzentrierte Abwehrarbeit konnte Hochheim ausgleichen zum 24:24. Eine Fehlangabe führte dann zum nächsten Satzball für Elz. Dieser konnte mit großem Einsatz abgewehrt werden und die nächsten Punkte holte dann die Hochheimer zum Satzgewinn mit 27:25.

Die „verschenkten“ drei Satzbälle beschäftigte die Elzer Mannschaft wohl bis weit in den dritten Satz hinein. Dadurch wurde dieser Satz zur leichten Beute für die Hochheimer Mannschaft. 25:16 und somit mit einem 3:0 Satzstand wurde das Spiel von den Hochheimern gewonnen.

 

Nach der Pflicht folgt die Kür…

Im zweiten Spiel des Tages wollten die Hochheimer Herren auch hier die knappe Niederlage gegen Eichwald 2 aus dem Hinspiel wieder gut machen. Mit den Punkten aus dem ersten Spiel des Tages im Rücken, machten sich die Hochheimer selbstbewusst und voller Schwung, sehr zur Verwunderung der Gäste aus Eichwald, frisch ans Werk und sammelten fleißig Punkt für Punkt. So dass der 1. Satz mit 25:19 für die Hausherren entschieden werden konnte. Dank einer sichtlichen Verunsicherung der Gäste und einer konzentrierten Leistung der Hochheimer Jungs konnte man sogar noch eine Schippe drauf legen und den zweiten Satz mit 25:16 für sich entscheiden. Im dritten Satz waren nun auch die Eichwäldler in Hochheim angekommen und konnten immer besser ihr bekanntes gutes Spiel aufbauen, so dass man auf Hochheimer Seite immer einen kleinen Rückstand hinterher laufen musste. Am Ende des Satzes ist auch noch unglücklicherweise der Hochheimer Libero verletzungsbedingt ausgefallen, was vielleicht mit dazu beitrug, dass man den Satz nicht mehr zugunsten der Hochheimer drehen konnte und mit 22:25 an Eichwald 2 abgeben musste. Gewarnt von der Leistung der Gegner und mit einer gesunden „jetzt-erst-recht“ Einstellung gingen die Hochheimer in den 4. Satz. Man merkte den Herren deutlich an, dass sie heute keine Punkteteilung in der eigenen Halle zulassen wollten und so wurden selbst verloren geglaubte Bälle in der Abwehr vom Hallenboden gekratzt, was dazu führte, dass die Eichwälder allen Wechseloptionen zum Trotz, sich mit 25:14 geschlagen geben mussten.

Ein perfekter Start (6 Punkte aus 2 Spielen) in die Rückrunde und wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt! Weiter so…Männer

Aufstellung: Matthias Stille (Zuspiel), Michael Lieser (Mitte), Gerry Enders (Mitte), Dominik Reuter (Diagonal/Außen), Fabian Beste (Diagonal), Joachim Franck (Außen), Robert Kalemba (Außen), Toto Turobin (Libero) – Coach: Michael Lieser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.