Damen 2 – Sie kamen, kämpften und siegten!

18. Januar 2016

Am vergangenen Samstag, ging es für die Hochheimer Damen 2 nach Wiesbaden, zum ersten Spiel im neuen Jahr gegen den VCW 7.

Nach längerer Winterpause freuten sich die Weinstädterinnen endlich wieder durchstarten zu können, doch bereits nach einigen gespielten Punkten wurde deutlich, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. Die Wiesbadenerinnen fanden sehr schnell ins Spiel und schenkten den Mädels der SVH keine Punkte, Durch einige geschickt ausgespielt Punkte gelang es den Hochheimerinnen den Satz mit 25:22 für sich zu entscheiden. Im 2.Satz kippte das Spiel jedoch zugunsten des VCWs und Hochheim musste sich knapp mit 25:23 geschlagen geben.

Durch gute Aufschlagserien und gezielte Angriffe schaffte es Hochheim im nächsten Satz wieder zurück ins Spiel zu finden und entschied diesen Satz deutlichen mit 25:17 für sich.

Im vierten Satz wurde es dann noch einmal spannend. Es war ein bis zum Schluss sehr enges Spiel, bei dem es zu einem ständigen Führungswechsel kam. Bei 21:23 für den VCW wurde es dann spannend und Hochheim schaffte es durch ein konzentriertes Spiel wieder mit Wiesbaden gleichzuziehen. Durch die sichere Annahme und die gezielten Angriffe gelang es den 07-Mädels am Schluss den Satz erfolgreich mit 26:24 zu beenden. Somit holt sich Hochheim verdient die ersten drei Punkte in diesem Jahr und bleibt weiter auf Platz 3 und drei Punkten Rückstand dem Tabellenführer Niederjosbach dicht auf den Fersen.

Unter Anleitung von Heike Müller spielten: Jasmin Zelcs, Sabrina Lutz, Jessica Britzwein (Zuspiel) Caroline Maslowski, Paula Roth (Diagonal) Anita Suker, Yonca Kir, Christina Wehle (Mitte) Juliane Werner, Selina Biebl, Nadine vom Hofe (Außen) und Mareike Gottwald (Libera)

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.