Herren entführen beim Topfavoriten Eichwald ersten Punkt der Saison

19. September 2016

SSVG Eichwald 1 – Spvgg Hochheim 3:2 (25:21, 22:25, 19:25, 25:23, 15:10)

Die Hochheimer Herren mussten zum ersten Spiel der Saison in Bad Soden beim Liga-Favoriten der SSVG Eichwald 1 antreten. Diese haben einen großen Kader und mit ihrem neuen Trainer eine intensive Vorbereitung durchgeführt, die im Sieg beim Hochheimer Vorbereitungsturnier mündete.

Das Ziel der Hochheimer Herren war, mit einem überschaubaren Kader Paroli zu bieten und sich für den kommenden Heimspieltag einzuspielen. Im ersten Satz konnte das einwandfrei umgesetzt werden. Hochheim und Eichwald lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und wechselten sich in der Führung immer wieder ab. Am Satzende konnte sich Eichwald durch gute Aufschläge absetzen und den 1. Satz für sich entscheiden (21:25).

Durch die gute Leistung angestachelt, legte das 07-Team im zweiten Satz besser los und konnte schnell vier Punkte in Führung gehen. Eichwald war von dem Rückstand aus dem Konzept gebracht und machte viele Eigenfehler, die das Team von Spielertrainer Michael Lieser auch zum Satzgewinn nutzen konnte (25.22).

Der dritte Satz lief dann sogar noch besser für Hochheim, denn Eichwald fand überhaupt nicht ins Spiel und machte viele Fehler. Hochheim dagegen stand sehr gut in der Abwehr und konnte den Block der Gegner regelmäßig entschärfen. Dadurch zwang man Eichwald in lange Ballwechsel, die meistens für Hochheim ausgingen. Der 3. Satz ging mit 15:19 verdient an das 07-Team.

Nach der großen Kraftanstrengung in den ersten Sätzen kam Hochheim nicht gut in den vierten Satz. Eichwald konnte über gute Aufschläge einen Vorsprung erarbeiten, den Hochheim zwar ausglich, aber dafür wieder viele Kraftreserven verbrauchte. Beim Stand von 24:19 für Eichwald sah es schon nach dem sicheren Satzverlust aus. Doch Hochheim gab sich nicht geschlagen und schnupperte beim Stand von 24:23 kurz am Ausgleich, doch leider war den Spielern das letzte Quäntchen Glück verwehrt. Die vier intensiven Sätze forderten im fünften ihren Preis, Die SSVG Eichwald konnte wieder mit guten Aufschlägen Druck aufbauen und brachte  damit Hochheim aus dem Spielrhythmus.

Die Herren der Spielvereinigung kommen mit erhobenem Haupt und dem ersten Punkt nach Hause. Das neue Spielsystem wurde gut umgesetzt und neue Spieler konnten gut integriert werden. Das Spiel war ein guter Auftakt in die neue Saison.

Es spielten:

Thorsten Turobin (Außen), Matthias Stille (Zuspiel), Robert Kalemba (Mitte), Joachim Franck (Libera), Michael Lieser (Mitte), Enrico Immig (Zuspiel), Fabian Beste (Außen), Jörn Fischer (Mitte)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.