Erfolgreiches Wochende für die Hochheimer Herren Teil II

20. November 2016

Nach dem souveränen 3:0 Sieg im ersten Spiel gegen Bommersheim II war nun Eichwald II zu Gast in der Hochheimer Halle. Als Tabellenletzter wartet eine vermeintlich leichte Aufgabe auf die Hochheimer Herren.

Doch schnell war klar, die Mannschaft von Eichwald II spielt nicht wie ein vermeintlicher Absteiger. Die Herren aus Hochheim kamen nur schwer ins Spiel und liefen den gesamten ersten Satz einem großem Rückstand hinterher. Letztlich ging der Satz klar mit 25:14 an Eichwald II.

Mit deutlicher Ansprache des Trainers aber auch dem Glaube an die eigene Stärke, ging es für die Herren in den 2. Satz. Und jetzt waren die Herren aus Hochheim auch endlich wieder wach. Kämpferisch zeigten sie sich auf Augenhöhe mit dem Gegner. Die technische und spielerische Überlegenheit verhalf den Hochheimer Herren nun Punkt für Punkt einen Vorsprung heraus zu arbeiten. Auch gegen Ende des 2. Satzes war keine Nervosität zu spüren und so ging dieser Satz mit 25:20 an Hochheim.

Der 3. Satz war ein Spiegelbild des Zweiten. Beide Mannschaften waren kämpferisch auf Augenhöhe, doch die Hochheimer Herren zeigten spielerisch immer wieder wer Herr im Hause war. Letztendlich deutlich ging auch der 3. Satz mit 25:18 deutlich an die Hochheimer Herren.

Im 4. Satz ging es nun darum den Sack zu zumachen. Doch die Hochheimer Herren zeigten sich nach nun 6 Sätzen etwas müde und unkonzentriert. Dies verhalf den Eichwäldern den Satz lange Zeit auf Augenhöhe zu gestalten. Am Ende roch es bereits nach Tie-Break, aber die Hochheimer haben aus den letzten Jahren gelernt und blieben ruhig. Auf der Zielgeraden gingen sie in Führung und machten den Sack mit dem ersten Matchball mit 25:23 zu.

Verdient ging das Spiel mit 3:1 gegen einen starken Gegner aus Eichwald an die Hochheimer Herren, die sich damit auf den 2. Tabellenplatz vorschieben.

Weiter geht es am 26.11.2016 mit dem Auswärtsspiel gegen TV Bergen-Erkheim.

Aufstellung: Matthias Stille (Zuspiel), Enrico Immig (Zuspiel, Diagonal), Michael Lieser (Mitte), Gerry Enders (Mitte), Thomas Erdmann (Mitte), Robert Kalemba (Außen), Fabian Beste (Außen), Torsten Turobin (Außen), Joachim Franck (Libero)

Spielertrainer: Michael Lieser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.