1. Herren bleibt auch in Goldstein sieglos

15. März 2017

Nach dem Verletzungspech beim letzten Auswärtsspiel gegen die SG Eichwald II musste die Hochheimer Mannschaft diesmal weitere Ausfälle verkraften. Mit gerade noch 7 Spielern ging es zum Gegner aus Goldstein II, gegen die man beim ersten Heimspieltag der Saison mit 1:3 den Kürzeren gezogen hatte.

Trotz der verletzten und kranken Spieler wollten die Hochheimer Punkte aus Goldstein mitnehmen und ihren zweiten Platz der Tabelle nicht kampflos aufgeben. Leider war davon von Beginn des ersten Satzes an nichts zu spüren. Viele Fehler der Hochheimer und eine im Gegensatz zum ersten Spiel des Tages stark verbesserte Goldsteiner Mannschaft ließen den Punktestand schnell sehr deutlich werden. Auch frühe Auszeiten bei 3:10 und 5:15 brachten keine Sicherheit in das Spiel der Hochheimer. So ging der erste Satz mit 11:25 sehr deutlich an Goldstein II.

Zu Beginn des zweiten Satzes schafften es die Hochheimer, ihre Fehlerquote  zu verringern. So konnte der Satz bis zu einem Stand von 13:15 relativ ausgeglichen gestaltet werden. Doch Goldstein II merkte man an, dass sie das Spiel jederzeit unter Kontrolle hatten. Eine kurze starke Phase der Heimmannschaft, einige Fehler der Hochheimer und auch der zweite Satz war mit 19:25 verloren.

Im dritten Satz wollte den Hochheimern einfach nix mehr gelingen. Das fehlende Selbstvertrauen nach zuletzt drei Niederlagen in Folge merkte man der 07-Mannschaft jetzt immer deutlicher an. Wie im ersten Satz konnte sich die Mannschaft aus Goldstein II schnell mit 0:6 absetzen und machte auch nie den Eindruck, hier noch etwas herschenken zu wollen. Spätestens beim Stand von 8:17 war jedem klar, wer der Sieger sein wird. Der dritte Satz endete letztendlich hochverdient mit 14:25 für Goldstein.

Durch die drei Punkte sind die Goldsteiner nun mit 24 Punkten punktgleich mit den Hochheimer auf dem dritten Platz haben aber ein Spiel mehr. Durch zwei Siege beim letzten Heimspieltag der Saison 16/17 wäre der Hochheimer Mannschaft somit der 3. Platz nicht mehr zu nehmen und man könnte auch den 2. Tabellenplatz noch einmal angreifen. Aufstellung: Enrico Immig (Zuspiel), Michael Lieser (Mitte), Thomas Erdmann (Mitte), Robert Kalemba (Außen), Torsten Turobin (Außen), Jörn Fischer (Diagonal), Joachim Franck (Libero)

Spielertrainer: Michael Lieser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.