Saisonziel erreicht – Klassenerhalt!

27. März 2017

Was ein Finale!
Die 2. Damenmannschaft konnte am letzten Heimspieltag trotz der zwei Tie-Break-Niederlagen mit 2 gewonnen Punkten den Klassenerhalt in der Kreisliga feiern.

Am Sonntag ging es in eigenen Halle für die Damen 2 der Spielvereinigung Hochheim um Alles! Nach dem Aufstieg als Meister der Kreisklasse im letzten Jahr sollte sich in der neuen Liga erst am letzten Spieltag entscheiden, ob der Klassenerhalt sicher erreicht werden konnte.
Besonders die grade mal mit einem Punkt zurück liegende TSG Oberbrechen ging es zu schlagen und so gingen die 12 Hochheimerinnen unter der Leitung von Heike Müller und Michael Lieser hochmotiviert und konzentriert in das 1. Spiel. Die Mädels aus Hochheim starteten mit Schwierigkeiten, fanden nicht ganz in das Spiel rein. Sowohl den ersten, als auch den zweiten Satz, können die Gäste jeweils 25:19 für sich entscheiden. Für den dritten Satz hatten sich die Hochheimerinnern deutlich mehr vorgenommen. Durch einen taktischen Wechsel, druckvollere Aufschläge und einer sicheren Annahme kämpfte sich die Mannschaft wieder zurück ins Spiel und entscheidet den dritten Satz mit 25:22 für sich.  Mit diesem Elan und einem kühlen Kopf war dem 07-Team auch der vierte Satz nicht zu nehmen (25:17).
In den letzten und entscheidenden Satz starten unsere Mädels mit einem 4:0 Vorsprung. Leider konnten Sie diesen nicht bis zum Ende halten, Oberbrechen kämpfte sich Punkt um Punkt heran und schaffte den Ausgleich bei 10:10. Danach war die Spannung kaum mehr zu überbieten. Beide Mannschaften lieferten sich heiß umkämpfte lange Ballwechsel, die abwechselnd immer wieder einmal von Hochheim einmal von Oberbrechen entschieden wurden. Nach einer einzigen kleinen Unkonzentriertheit auf Hochheimer Seite fällt die Entscheidung für die Gäste mit 14:16 und sichert Oberbrechen den 3:2-Sieg.

Punktegleichstand auf Platz 8 hieß es also in der Tabelle der Kreisliga West nach diesem Spiel. Somit musste im zweiten Spiel des Tages gegen den 6.Platzierten TuS Kriftel noch unbedingt ein Punkt geholt werden um an Oberbrechen wieder vorbeizuziehen und den sicheren 7. Platz zu erreichen. Nach der mehr als knappen 2:3-Niederlage gegen das Team aus Oberbrechen hieß es für die Hochheimer Damen 2 nun im zweiten Spiel des letzten Spieltags der Saison gegen den TuS Kriftel noch einmal ‚Zähne zusammenbeißen‘ im Abstiegskampf.

Nach fünf anstrengenden Sätzen im ersten Spiel und einer anschließenden kurzen Pause starteten die Damen 2 leicht geschwächt in das zweite Spiel gegen die Mannschaft aus Kriftel. Leider war ihnen die Anstrengung des vorherigen Spiels noch etwas anzumerken und so konnten die Kriftelerinnen den ersten Satz mit 25:11 Punkten klar für sich gewinnen. Doch für die Hochheimerinnen war dies noch längst kein Grund aufzugeben. Von Trainer Michael Lieser und Trainerin Heike Müller bestärkt und motiviert, sammelten sie neue Kräfte und erkämpften sich im zweiten Satz einen knappen aber verdienten Sieg mit 25:22 Punkten. Hochmotiviert startete das Team der Weinstädterinnen nun in den dritten Satz, das durch tolle Aufschläge, Annahmen und Angriffe zu einem klaren Sieg mit 25:14 Punkten führte. Aber auch die nun unter Druck gesetzte Mannschaft aus Kriftel, die in der Tabelle mit einem deutlichen Punktevorsprung den Platz vor den Hochheimern besetzt, wollte sich nicht so leicht geschlagen geben und konnte gleich zu Beginn des vierten Satzes mit 1:7 vorlegen, was zu einer notwendigen Auszeit für die Hochheimerinnen führte, um sich neu zu sammeln. Doch leider zeigte diese wenig Wirkung, sodass die Gegner ihren Vorsprung noch weiter ausbauen konnten. Beim Spielstand von 5:14 versuchten die beiden Trainer der Damen 2 in einer zweiten Auszeit noch einmal, das Team zu bestärken – leider vergebens. Der vierte Satz ging mit 18:25 an den TuS Kriftel.

Somit stand ein entscheidender, fünfter Satz an. Die Damen 2 der Spvgg Hochheim zeigten Willensstärke und gingen zunächst in Führung. Doch steckte die Anstrengung aus den an diesem Tag bereits gespielten neun Sätzen schon stark in den Knochen der Mädels, was letztendlich leider zu einer Niederlage führte. Die Krifteler Damen gewannen auch den fünften Satz mit 15:12 Punkten gegen die Hochheimer Damen. So endete das Spiel insgesamt mit 2:3 für den TuS Kriftel.

Durch den Kampfgeist der Weinstädterinnen gelang es ihnen jedoch, mit zwei gewonnen Sätzen einen Punkt zu erhalten, was ihnen mit dem Punkt aus dem vorherigen Spiel (2:3 gegen Oberbrechen) den Klassenerhalt in der Kreisliga sicherte. Folglich konnten die Damen 2 trotz der zwei knapp verlorenen Spiele am letzten Spieltag der Saison stolz auf sich sein und den Saisonabschluss gebührend feiern. Sie haben den Kampf gegen den Abstieg gewonnen!

Gespielt haben unter der Leitung von den Trainern Michael Lieser und Heike Müller: Jessica Britwein, Jasmin Zelcs (Zuspiel), Yonca Kir, Josi Leinweber, Anita Suker (Mitte), Christina Wehler, Juliane Werner, Celine Höll, Seline Biebel (Außen), Mareike Gotwald (Libero), Sabrina Lutz, Paula Roth ( Diagonal).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.