Der Mix machts – guter Saisonstart für Hochheimer Mixed Team

24. September 2018

Am vergangenen Sonntag, den 23.09.18, startete die Mixed-Mannschaft der Spielvereinigung Hochheim in die neue Saison in der BFS A. Gegen die ersten Gegner, TV Eschborn und TSG Wehrheim, wollten die Hochheimer am Heimspieltag einige Punkte mit nach Hause nehmen.

Routinierter Gegner behält die Oberhand

Im ersten Spiel standen sich die Spvgg und der TV Eschborn gegenüber. Nach ausgeglichener Anfangsphase konnte sich der TV Eschborn im ersten Satz mit sicheren Aufschlägen und Angriffen durchsetzen (25:20). Der 2. Satz verlief schon deutlich ausgeglichener – ganz knapp nur behielten die Eschborner die Oberhand (27:25). Die fehlende Ruhe und Sicherheit fand die Spvgg schließlich im dritten Satz und konnte damit wiederum die gegnerische Mannschaft aus dem Konzept bringen. Die Belohnung: Ein deutlicher Satzgewinn von 25:14. Im vierten Satz gewann der TV Eschborn seine langjährige Routine zurück und gewann klar mit 25:12. Somit musste sich die Mixed-Mannschaft mit einer Niederlage von 1:3 geschlagen geben.

Angriffslust wird belohnt

Im zweiten Spiel gegen die TSG Wehrheim zeigte das Team von Anfang an mehr Mut und die von Trainer Klaus geforderte Angriffslust. Bereits im ersten Satz setzten sie die Wehrheimer mit starken und platzierten Aufschlägen unter Druck. Daneben wurden viele Punkte über gezielte und unhaltbare Angriffe entschieden – der Satz ging somit verdient mit 25:17 an die Hochheimer. Der zweite Satz war ebenfalls von Erfolg gekrönt: Trotz stärkeren Angaben und Angriffen der Wehrheimer Gäste, entschied die Spvgg mit einem 23:25 den Satz für sich.

Gleich zu Beginn des dritten Satzes erhöhte die TSG Wehrheim den Druck. Beeindruckt von einer starken Aufschlagserie zu Beginn des Satzes, verlor die Spvgg kurzzeitig ihre gewonnene Ruhe und Sicherheit und damit auch leider den Satz mit 16:25. Das konnte die Mixed-Mannschaft nicht auf sich sitzen lassen. Wach und konzentriert ging es in einen ausgeglichenen vierten Satz, den die Hochheimer nach spannenden Ballwechseln schließlich für sich entscheiden konnten (25:22). „Wir freuen uns über den ersten Sieg der Saison“, so Spielertrainer Klaus.“ Die drei Punkte heute haben wir uns verdient und hart erkämpft. Damit können wir für den Saison-Einstieg zufrieden sein. In den nächsten Spielen müssen wir noch sicherer und angriffslustiger spielen, um auch routinierte Gegner aus der Reserve zu locken.“

Es spielten: Nancy, Aileen, Doreen, Carola, Michele, Riccardo, Harald, Nico, Klaus.