Erfolgreicher Heimspieltag: Drei Punkte für Damen 2 nach 10 Sätzen

20. November 2018

Am Sonntag, den 18.11.2018, hieß es für die Damen 2 wieder Heimspieltag. Mit großem Kader und voller Elan begannen die Weinstädterinnen ihr erstes Spiel gegen den TG Naurod 2.

Im ersten Satz spielten die Volleyballerinnen aus Hochheim auf Augenhöhe mit, sodass es für den Gegner schwierig war, einen Vorsprung herauszuarbeiten. Dieses Blatt wendete sich jedoch als der TG Naurod ins Spiel kam. Somit endete der erste Satz mit 25:18 für den TG Naurod. Der zweite Satz verlief ähnlich wie das Ende des ersten Satzes und endete mit einem Punktestand von 25:8 ebenfalls für den TG Naurod. Die Weinstädterinnen wollten sich davon aber nicht unterkriegen lassen und kamen im dritten Satz so richtig in Fahrt. Nach einer Aufschlagserie von Gülbuse erzielten die Hocheimerinnen einen Punkt nach dem anderen und der dritte Satz ging mit 25:15 an Hochheim. Genau daran haben die Damen 2 im vierten Satz angeknüpft. Auch in diesem Satz gewannen die Weinstädterinnen durch eine Aufschlagserie von Anita an Punkten. Und der vierte Satz ging erfolgreich mit 25:23 für die Hochheimer Mädels aus. Nach anstrengenden vier Sätzen galt nur ein Gedanke – jetzt holen wir das Ding nach Hause. Nach einem anfänglichen Kopf-an-Kopf-Rennen und nervenberaubenden Minuten ging der fünfte Satz mit 15:11 aber leider an den TG Naurod. Ganze fünf Sätze mussten die Weinstädterinnen durchalten und konnten trotz jeder Menge Konzentration und Spiellust das Spiel nicht für sich gewinnen.

Mit fünf Sätzen in den Knochen, aber immer noch hochmotiviert, erwarteten die Hochheimer Mädels nun im zweiten Spiel den TV Idstein. Teil des 12-köpfigen Kaders war diesmal auch Mareike, die nach ihrer Babypause in diesem Spiel ihr Comeback feierte. Durch eine Aufschlagsserie von Yonca starteten die Mädels mit einem 5-Punkte-Vorsprung ins Spiel und gaben die Führung auch nicht mehr ab. Im Gegenteil: der Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden, sodass der erste Satz nach nur zwanzig Minuten Spielzeit mit 25:17 an die Hochheimerinnen ging. Mit Freude und Spaß ging es in den zweiten Satz, doch dieser gestaltete sich schwieriger: beide Mannschaften schenkten sich nichts bis schließlich der TV Idstein den Satz mit 26:24 für sich entscheiden konnte. Der dritte Satz startete ähnlich wie der zweite Satz. Doch nun machten sich die bereits sieben gespielten Sätze bemerkbar: eine Aufschlagserie des TV Idstein brachte die Gegner mit 16:9 in Führung. Diese Führung konnte man nicht mehr einholen, weshalb auch der dritte Satz mit einem Punktestand von 25:14 an die Gegner ging. Die Hochheimerinnen hatten eigentlich nicht vor, an ihrem Heimspieltag zehn Sätze zu spielen, doch jetzt musste man da wohl durch. Mit neuer Motivation und Kampfgeist starteten die Mädels in den vierten Satz. Nach einem anfänglichen Kopf-an-Kopf-Rennen bauten die Idsteinerinnen wieder einen beachtlichen Vorsprung von zwischenzeitlich sieben Punkten auf. Doch Aufgeben kennen die Damen 2 nicht! So kämpften sich die Mädels wieder Punkt für Punkt heran und durch die lautstarke Unterstützung der Hochheimer Fans und des Hochheimer Boxclubs gelang es den Mädels den vierten Satz mit 26:24 für sich zu entscheiden. Mit dem extra Motivationsschub durch die Fans wollte man nun den Sack zu machen. Der Kampfgeist war deutlich zu spüren und die Mädels ließen nichts mehr anbrennen. Verdient gewinnen die Damen 2 den fünften Satz mit 15:9 und ließen sich anschließend zu Recht vom Publikum feiern. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Die Damen 2 freuen sich schon auf den nächsten Spieltag gegen die Damen aus Zeilsheim.

Für Hochheim spielten unter der Anleitung von Trainerin Sonja: Gülbuse und Steffi (Zuspiel); Juliane, Caroline, Celine, Theresa und Christina (Außen); Yonca, Josefine und Lilly (Mitte); Anita (Diagonal) und Mareike und Nele (Libera).