Enttäuschender Jahresabschluss für Hochheimer Herren ohne Punkteausbeute

17. Dezember 2018

Herren 1 Sammelspieltag in Oberursel

 

1. Spiel – Spvgg. Hochheim 07 gegen TV Elz

Nach zuletzt eher enttäuschenden Spielen wollten die Hochheimer Herren gegen TV Elz wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Wie in den vorherigen Spielen leider häufig zu sehen, starteten die Hochheimer auch gegen TV Elz wieder sehr nervös in den 1. Satz. Ungenaue Annahmen machten einen kontrollierten Spielaufbau nahezu unmöglich. Hinzu kamen immer wieder Fehler im Zuspiel und beim Angriff. Trotz der schlechten Leistung der Mannschaft und auch mal wieder des Schiedsgerichtes aus Kriftel, konnte das Spiel bis zur Mitte des 1. Satzes offen gestaltet werden.

Eine längere Diskussionspause nach fragwürdigen Schiedsgerichtsentscheidungen, weckte die Hochheimer nun aber endlich auf. Die hochgekochten Emotionen wurden in Leistung umgewandelt und plötzlich hatte man die TV Elz im Griff. Ein starker Zwischenspurt war die Vorentscheidung im 1. Satz, der schlussendlich mit 25:18 souverän gewonnen wurde.

Zum Start des 2. Satzes war die Souveränität aber schon wieder verloren. Kurze kontrollierte Phasen wechselten sich mit fehlerhaftem Spiel immer wieder ab, so dass zwar in der Mitte des Satzes ein Vorsprung herausgearbeitet werden konnte, dieser wurde aber durch eigene Fehler leider schnell wieder zunichte gemacht.

Bei einem Stand von 20:20 ging es in die entscheidende Phase des Satzes. War das zu Beginn der Saison noch eine große Stärke der Hochheimer, so ist es momentan eine große Schwäche. Gerade die entscheidenden Ballwechsel zum Ende der Sätze werden durch Fehler und auch fehlendes Spielglück zu Gunsten des Gegners entschieden. So verloren die Hochheimer den 2. Satz sehr eng mit 23:25.

Nach der Leistungssteigerung am Ende des 1. Satzes war das natürlich ein Tiefschlag für die Hochheimer Volleyballer. Leider konnten sie sich davon auch nicht erholen. Der 3. und 4. Satz waren ein Spiegelbild des 2. Satzes. Hinzu kamen auch jetzt immer wieder fragwürde Entscheidungen des Schiedsgerichtes in spielentscheidenden Situationen und jeweils zu Ungunsten der Hochheimer, weshalb der 3. Satz mit 23:25 und der 4. Satz mit 24:26 verloren gingen – wenn auch wieder sehr knapp.

Am Ende steht ein sehr ernüchterndes 1:3 der Hochheimer Herren gegen die TV Elz und psychologisch eine denkbar schlechte Ausgangslage für das 2. Spiel des Tages gegen die 2. Mannschaft von Bommersheim.

2. Spiel – Spvgg. Hochheim 07 gegen TV Bommersheim 2

Enttäuscht von dieser Niederlage aber trotzdem motiviert, den Jahresabschluss positiv ausklingen zu lassen, ging es gegen den TV Bommersheim 2.

Dank einer stabileren Annahme und weniger Eigenfehlern als im Spiel zuvor konnte nach und nach ein Vorsprung erarbeitet werden der im 25:17 Satzgewinn endete. So sollte es weitergehen, es bedurfte keiner ausschweifenden Kritik des Spielertrainers. Doch leider schlichen sich im 2. Satz mehr Eigenfehler ein und nach einer Handverletzung von Icki ging auch der Faden ein wenig verloren. Diesen Satz brachte Bommersheim 25:22 nach Hause.Trotz Führung von bis zu fünf Punkten, jeweils einem Satzball und leider mal wieder fehlenden Lienenrichtern wurden auch die Sätze 3 und 4 knapp mit 24:26 verloren. Nun gilt es, zum Jahreswechsel den Kopf wieder freizubekommen und in der Rückrunde die entscheidenden Punkte zu holen.

Spieler: Fabian und Enrico (Diagonal); Hagen, Icki, Toto und Robert (Außen); Gerry, Angel und Michael (Mitte); Joachim (Libero); Matthias (Zuspiel)