Generalprobe für die 2. Damenmannschaft und ihren neuen Trainer

16. September 2019

Die 2. Damenmannschaft aus Hochheim hat das eigene Vorbereitungsturnier am ersten Sonntag im September mit neuem Coach und neuen Mitspielerinnen genutzt, um Dinge auszuprobieren und das Mannschaftsgefüge für die neue Saison in der Kreisliga zu verbessern. Der Kader war mit 12 Spielerinnen voll belegt und alle sahen dieser ersten gemeinsamen Spielerfahrung gespannt entgegen.

Der erste Gegner waren die Bezirksligadamen aus Gießen. Erwartungsgemäß hatten die Hochheimerinnen einen schweren Stand und verloren den ersten Satz sehr deutlich. Doch der zweite Satz gestaltete sich ganz anders, die Damen kamen zu vielen erfolgreichen Angriffen und der Satz wurde knapp gewonnen. Das Spiel wurde aufgrund der Satzpunkte am Ende für Gießen gewertet.

Das zweite Spiel des Tages gegen Bad Soden 7 aus der Kreisklasse wurde deutlich mit 2:0 Sätzen gewonnen, so dass die Hochheimer Damen am Nachmittag um die Plätze 5 bis 8 spielten. Leider musste das Team in der Endrunde auf drei ihrer Spielerinnen verzichten, die am Nachmittag nicht weiter dabei sein konnten.

Das Spiel gegen Bad Soden 6 aus der Kreisliga Ost wurde klar mit 0:2 verloren. Auch eine laute Ansprache vom Coach in der Auszeit vermochte die Spielerinnen zur mittäglichen Spielzeit nicht recht aufzurütteln und so führten viele Eigenfehler zu dieser Niederlage.

Somit wurde im letzten Spiel des Tages um den 7. Platz gespielt. Jetzt hieß es noch einmal alles geben, aber auch die Gegner aus Wiesbaden wollten sich nicht kampflos geschlagen geben. Sie sicherten sich in einem umkämpften Match am Ende den 7. Platz und verwiesen die Hochheimerinnen auf Platz acht.

Die Platzierung unter den 11 angereisten Teams ist aber nur eine Momentaufnahme und zeigte dem Coach, an welchen Stellschrauben er noch mit der Mannschaft arbeiten muss. Und genau dafür war das Turnier ja auch gedacht.

Für Hochheim spielten: Alex, Anita, Annika, Gül, Josi, Jule, Katrin,Lilli, Mareike, Nele, Paula, Sabrina