Erfolgloses Heimspiel für die Damen 2

12. März 2018

Am Sonntag, den 5.3.2018, war der große Heimspieltag der Damen 2 aus der Spielvereinigung Hochheim. Als Erstes musste die gut besetzte Mannschaft gegen die Damen der TuS Kriftel 3 spielen, die zur Unterstützung einige Spielerinnen aus der Kreisliga Ost mitgebracht hatten.

Das Ziel des ersten Satzes war es gut ins Spiel reinzukommen und für eine gute Annahme und einen Spielfluss zu sorgen. Dies gelang den Hochheimer Mädels auch recht gut, jedoch zeigte sich auch die gegnerische Mannschaft sehr stark und entschlossen den Satz für sich zu beanspruchen. Demnach konnten die Damen aus Kriftel den ersten Satz mit 25:14 beenden und den ersten Punkt gewinnen.

Damit war das Spiel jedoch noch lange nicht beendet. Voller Tatendrang starten die Hochheimer in den zweiten Satz. Der Anfang sah zunächst zuversichtlich aus. Die Annahme war vorhanden und der Steller konnte die Bälle gut an die Angreifer bringen aber auch diesmal kamen der Mannschaft die Krifteler Mädels zuvor und entschieden den zweiten Satz wieder eindeutig mit 25:14 für sich.

Davon ließen sich die Hochheimer Mädels jedoch nicht unterkriegen, sammelten erneut all ihre vorhandenen Kräfte und gingen selbstbewusst in den dritten Satz. Auf der Bank sorgten die restlichen Spielerinnen für eine gute Stimmung, die zusätzlich neue Motivation mit sich brachte. Das Spiel wurde zu einer Jagd, in der beide Mannschaften abwechselnd ihre Punkte erzielten. Beide Mannschaften legten harte Aufschläge und noch härtere Angriffe an den Tag, was den Satz sehr spannend machte. Gezielt konnte der Gastgeber durch starke Angriffe und präzises Spielen entscheidende Punkte erzielen und den Satz mit einem knappen Ergebnis 25:23 gewinnen.

Hochmotiviert von dem Sieg des letzten Satzes wollte die Hochheimer Mannschaft darauf aufbauen und die nächsten zwei Sätze für sich entscheiden um den endgültigen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Leider kamen sie nicht richtig ins Spiel rein und konnten somit keinen Druck auf die gegnerische Mannschaft aufbauen. Ziemlich schnell ging somit der vierte und letzte Satz mit einem Endergebnis von 25:12 an die Krifteler Mädels und gewannen somit das Spiel mit 3:1.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenneunte VC Wiesbaden 9.
Nachdem das erste Spiel schon bereits sehr anstrengend war, fanden die Damen 2 gut in das zweite Spiel, verloren den ersten Satz dennoch knapp (25:27).

Den zweiten Satz konnten die Weinstädterinnen mit guter Konzentration, starken Angriffen und fehlerfreien Aufschlägen mit 25:18 für sich entscheiden.

Trotz eines sehr starken Beginns des dritten Satzes, sodass die Hochheimerinnen bis 19:19 mithalten konnten, verloren sie letztendlich aufgrund der starken und gezielten Aufschläge der Gegner 21:25.
Auch im vierten Satz konnten sich die Damen 2 nicht mehr gegen den VCW durchsetzen und verloren schließlich knapp mit 22:25 und so mit einem 1:3 Endergebnis.

Trotz der beiden Niederlagen sind die Damen 2 stolz auf das Ergebnis, denn sie haben hart gekämpft und alles umgesetzt, was sie in den Trainingseinheiten gelernt haben. In diesen Spielen hat es trotz allem leider nicht für einen Sieg gereicht aber die Saison ist noch nicht zu Ende und dementsprechend wird weiter trainiert und an sich gearbeitet für den nächsten Spieltag.

Es spielten unter der Anleitung von Heike Müller und Sonja Pörtner (Trainerinnen): Jasmin Zelcz(Zuspiel), Sabrina Lutz (Zuspiel); Celine Höll(außen), Selina Biebl(außen), Nele Schuhmacher(außen), Nancy Münch (Außen); Josi Leinenweber(Mitte), Christina Wehle (Mitte); Paula Roth(Diagonal), Olivia Gerhard (Diagonal)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.